Programm Projekte und Arbeiten des Kulturarchiv Oberengadin 2020
Allgemeines

Die Projekte und Arbeiten des Kulturarchivs Oberengadin werden jährlich im Voraus festgelegt. Sie dienen der Erfüllung des Zwecks und der Erreichung der Ziele des Vereins Kulturarchiv Oberengadin/Archiv culturel d’Engiadin’Ota, wie diese in den Statuten folgendermassen festgehalten sind:

Der Verein bezweckt die fachgerechte Förderung und Vertiefung der Kulturkenntnisse des Engadins und der angrenzenden Regionen insbesondere in den Bereichen Kunst, Architektur, Archäologie, Geschichte, Fotografie, Film, Literatur, Sprache, Musik, Naturkunde usw.

Dieses Ziel soll durch den Aufbau eines umfassenden Informationssystems erreicht werden und zwar mit Hilfe auswärtiger und einheimischer Personen und Institutionen, namentlich durch:

Sammeln, Aufarbeiten und Bereitstellen von Archiv- und Dokumentationsmaterial aller Art
Erteilen von mündlichen und schriftlichen Auskünften
Unterstützung des Kulturunterrichts inner- und ausserhalb der Schulen
Organisation von Ausstellungen und anderen Veranstaltungen
Förderung der kulturellen Aktivitäten im Allgemeinen
Der Verein kann Informationstexte und Publikationen herausgeben
Zur Erfüllung dieser Ziele kann der Verein Fachkräfte einsetzen

Die Leistungsvereinbarung des Kulturarchivs Oberengadin mit den elf Oberengadiner Gemeinden sowie jene mit dem Kanton Graubünden, zudem Beiträge von Stiftungen, Institutionen und Privaten erlaubt eine ganzjährige Offenhaltung des Archivs.

Der grösste Arbeitsanteil fällt auf die Entgegennahme von neuen Dokumenten, die Einordnung, Archivierung und Restaurierung. Ein weiterer Teil des Aufwandes betrifft die Bekanntmachung der Archivalien ausserhalb des Archivs durch Präsenz in Medien, Zeitungsartikeln, Büchern, Ausstellungen und anderen Aktivitäten.

Fachkundiges Personal betreut während der ganzen Woche die zahlreichen Archivbenützerinnen und -benützer, sowohl im Archiv selbst oder auch telefonisch und schriftlich.

 

Eine detaillierte Aufstellung der Projekte und Arbeiten von 2020

Inventarisationsarbeit
Optimierung der Nutzung des Archivguts
Online-Stellung der Fotografien und Dokumente
Präsentationen des Kulturarchivs Oberengadin
Bekanntmachung der Bestände
Ausstellungen und Beteiligung an Anlässen
Bedienen der Archivbenützer
Weiterbildung und Einarbeitung von Personal

 


Auf diesem PDF finden Sie „Projekte und Arbeiten 2020“


Schenkung Schenkung Ladina Kobler-Giovanoli, Sils-Maria

Umfangreiche Sammlung der Pensiun Privata der Familie Bezzola- Barblan, Sils-Maria:
Briefe, Zeichnungen, Fotografien, Drucke, seltene Publikationen mit Widmungen

Nachlass Familie Frizzoni, Celerina

Umfangreiche Korrespondenz, Rechnungs- und Notizbücher, ein Stammbaum, Familienporträts und weitere Dokumente und Gegenstände der Familie Frizzoni.

Nachlass Robert Obrist, St. Moritz

Sieben Ordner mit Diapositiven zu Bauten und Reisen, Stehsammler mit Dokumenten zum Bahnhofsgebiet Chur, Liste der Wettbewerbe des Büros Obrist und Partner, 1963–2002 zwei Reiseskizzenbücher zum Digitalisieren.

Schenkung Gerhard Schäfer, Konstanz

Die ca. 300 Flugaufnahmen Engadin sind ein wichtiges Dokument der Landschaft und Besiedlung des Engadins aus der Zeit 1975–2010. Gerd Schäfer, von Beruf Fotograf und Kameramann, war oft als Segelflieger im Engadin.

Nachlass Rüdiger von Oheimb, München

Umfangreiche Dokumentation zu Sgraffito und Engadiner Häusern bestehend aus etwa 1000 Fotografien, Diapositiven, Negativen und einigen wichtigen Büchern zum Thema, ca. 1970–1985.


Blick ins Depot 1 des Kulturarchivs

Im Vordergrund Schmetterlingssammlung aus dem Nachlass Biveroni-Klainguti
Im Hintergrund Bilder von Nicolin Orlandi und Elvezia Michel und Fotos von Elizabeth Main

Blick ins Depot 2 des Kulturarchivs

Im Vordergrund Aufnahmen des Films über Peter Robert Berry
Im Hintergrund unsere Archivschätze